Unternehmen



Über uns

Drucken

Unternehmensprofil

gebaeude stwk alt kopieDie Stadtwerke Kufstein wurden 1894 mit der Gründung der "Städtischen Wasserleitungsanstalt" gegründet. Wenige Jahre später kamen die Bereiche Strom und Elektroinstallation dazu. Heute hat das Unternehmen Beteiligungen an den Firmen Kufgem-EDV GmbH (100 %), Energie West Management- & Service GmbH (10,53 %) und der Bioenergie Kufstein GmbH (50 %). Die Stadtwerke Kufstein GmbH ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Kufstein.

Kufgem-EDV GmbH – eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Kufstein – ist seit über zwei Jahrzehnten im EDV-Bereich tätig. Als eines der größten Systemhäuser Österreichs für die öffentliche Verwaltung und die Privatwirtschaft bietet Kufgem als Gesamtlösungsanbieter „alles aus einer Hand“.

Produkte & Leistungen

Strom
Die Stadtwerke Kufstein GmbH versorgen seit 1898 private Haushalte und Wohnanlagen, Gewerbe und Industrie sowie Kunden aus dem öffentlichen Bereich der Stadt Kufstein und der Nachbargemeinden Langkampfen, Schwoich, Ebbs, Thiersee und Bayrischzell mit Strom. Aktuell werden ca. 13.600 Kunden mit Strom versorgt. Der Stromverbrauch liegt bei ca. 141 GWh im Jahr. Die Wasserkraftwerke Sparchen und Weissach bilden den Kernbereich unserer Eigenstromerzeugung.

Wärme
Im Oktober 2008 jährte sich zum 30. Mal die Einführung der Fernwärme in Kufstein. Über 60 % des gesamten Wärmebedarfes der Stadt wird derzeit durch ca. 400 Kundenanlagen (bzw. 3500 Haushalte) über eine 30 Kilometer lange Hauptleitung gedeckt (Stand Oktober 2008). Gemeinsam mit der Tiroler Wasserkraft AG krönten die Stadtwerke Kufstein 2003 das 25-jährige Jubiläum mit einem ehrgeizigen Projekt. Im Dezember 2003 wurde in der Nähe des bestehenden Fernheizwerkes auf einem 15.000 m² großen Areal Österreichs größtes und leistungsstärkstes Biomasse-Heizkraftwerk eröffnet.

Wasser
Die Stadtwerke – Wasserwerk versorgen zu 100% die Stadt Kufstein, sowie Teile von Ebbs und Langkampfen. Die Wasserspender für die Versorgung sind seit 1893 die Hofinger Quelle (Quellwasser) und seit 1974 der Tiefbrunnen Fürhölzl (Grundwasser). Die bakteriologischen Wasserwerte sind bei der Hofinger Quelle nach UV-Entkeimung beim TB-Fürhölzl ohne Entkeimung einwandfrei. Als Ausfallsreserve wurde 1994 der Hochbehälter Theaterhütte mit einem Fassungsvolumen von 6000 m³ gebaut. Damit kann Kufstein 1,5 Tage mit einwandfreiem Trinkwasser versorgt werden. 2005 wurde in den Zulauf des Hochbehälter Theaterhütte ein Trinkwasserkraftwerk eingebaut. Die jährlich erzeugten rund 160.000 kWh Ökostrom werden in das Niederspannungsnetz der Stadtwerke eingespeist. Derzeit fördern die beiden Wasserspender im Jahr ca. 1.487.326 m3 Trinkwasser das ins 82,56km Trinkwasserleitungsnetz der Stadtwerke eingespeist wird. Über 2.123 Hausanschlüsse werden ca. 19.000 Einwohner versorgt.

Abwasser
Seit dem Jahre 1996 sind die Stadtwerke Kufstein auch für die Entsorgung des Abwassers zuständig. Es werden rund 55 km Sammelkanäle und rund 2.120 Hausanschlüsse sowie vier Pumpwerke und vier steuerbare Regenrückhaltebecken betreut. Die Anschlussdichte beträgt 99%. Die Abwässer der Stadtgemeinde Kufstein werden in der Kläranlage des Abwasserverbandes Kufstein und Umgebung gereinigt.

Müll
Im Jänner 2006 übernahmen die Stadtwerke den Recyclinghof und die Abfallentsorgung von Kufstein von der Stadtgemeinde. Im Juni 2011 wurde der neue Recyclinghof in der Nähe des Biomasse-Heizkraftwerkes (Nähe Autobahn-Ausfahrt Kufstein-Süd) eröffnet.

KufNet - Fernsehen Internet Telefon
Die Stadtwerke Kufstein versorgen die Bevölkerung auch im Bereich Kabelfernsehen. Über ein technisch bestens ausgebautes Kabelnetz werden die gewünschten Programme und Dienstleistungen in die Kufsteiner Haushalte übertragen. Seit 1974 bauen die Stadtwerke dieses Netz mit einer derzeitigen Kabellänge von 223 Kilometern stetig aus. Das Ortsbild bleibt dadurch von SAT-Anlagen an jeder Hauswand verschont, da fast 85 % der Kufsteiner Haushalte durch Kabel versorgt werden.

Parallel dazu können die Stadtwerke Kufstein über das Kabel-TV-Netz auch einen Breitband-Internetzugang anbieten. Knapp 4.000 Kunden nutzen derzeit in Kufstein und Langkampfen den Breitband-Internetzugang KufNet.

Die Stadtwerke bieten das Kabel-TV-Netz unter dem Titel „TALK2U“ auch Voice over IP an. Aktuell telefonieren rund 2.000 KufNet-Kunden über die Internet-Datenleitung der Stadtwerke.

Elektroinstallation ECK
Die Leistungen reichen von der Beratung und Planung über Projektierung, Fertigung, Montage bis zur Instandsetzung und Wartung elektrotechnischer Anlagen aller Art. Durch Qualität und Flexibilität in der Auftragsabwicklung stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Unser Kunde stellt den Mittelpunkt unseres Schaffens dar. Das Maß seiner Zufriedenheit ist unser Erfolgsbarometer - ein zufriedener Kunde ist unser Aushängeschild.

Jeder einzelne Mitarbeiter trägt mit seiner Tätigkeit zum Unternehmenserfolg bei. Wir investieren ständig in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und die Anwendung neuester Technologien.

Stadtbus
Seit Jänner 2006 gehört auch der Stadtbus Kufstein zum Portfolio des Unternehmens, welcher auch Mitglied des VVT - Verkehrs Verbund Tirol ist. Es werden im 20-Minuten Takt alle Stadtteile und Eichelwang (Ortsteil von Ebbs) angefahren. Jährlich werden rund 780.000 Personen befördert, Tendenz steigend.

Aktuelle Seite: Home Unternehmen Über uns

Störungen

Der schnellste Weg bei Problemen oder Störungen:
Störungsmeldungen

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da!
+43 5372 6930
Stadtwerke Kufstein

Rechtliches

Formulare