+43 5372 6930     info@stwk.at

KufNet     ECK     Beecar     Kaiserlift     Recyclinghof     Stadtbus

Öffnungszeiten Rückruf-Service Baustellen-Info
19. Mai 2021

Generalsanierung Freileitung Stripsenjoch


Erneuerung nach 60 Jahren 

Die Freileitung aus den 60er Jahren zwischen dem Hans Berger Haus und Stripsenjochhaus hat ausgedient und wird von den Stadtwerken Kufstein zwischen Juni und Oktober 2021 generalsaniert. Die Arbeiten auf einer Länge von knapp 2 km umfassen den Austausch aller 40 Holzmasten und die Erneuerung der Fundamente. So können das Stripsenjochhaus und die Funkstation für den Katastrophenfunk des Landes Tirol für die nächsten Jahrzehnte mit Energie versorgt werden.

Zusammenarbeit mit Alpenverein, Bergrettung und Land 

In Zusammenarbeit mit dem Alpenverein, der Bergrettung und dem Schutzgebietsbeauftragten des Landes für das Kaisergebirge, Franz Goller, MSc., wurde die Planung für die Generalsanierung besprochen und gemeinsam Schutzmaßnahmen für Natur und Tierwelt definiert.

Stromversorgung enorm wichtig

Für das Stripsenjochhaus sind Wasser-, Abwasser und die Versorgung mit Strom wichtigste Lebensadern, darum ist die Sanierung der Freileitung wichtig. Die Verbesserung der Energieversorgung ist für den Katastrophenfunk des Landes Tirol und für die Bergretter im Einsatz von großer Bedeutung.

 

Generalsanierung Freileitung Stripsenjoch - Download Pressemitteilung

Als Bildnachweis, wenn nicht anders angegeben, ist Stadtwerke Kufstein GmbH anzugeben.

Die Energieversorgung für das Stripsenjochhaus wird generalsaniert. Bildnachweis: Alpenverein Kufstein
Download
Andreas Sausgruber, Obmann-Stellvertreter des Alpenverein Kufstein.
Download